· 

7 Tipps wie Stoffe dein Set-Styling in der Foodfotografie aufwerten

Kekse auf einem Teller mit blauem Stoff und alter Holzkiste.
Stoff als weitere Ebene in einem Foodbild. Die knittrige Struktur passt wunderbar zur alten Holzkiste.
Kirschen in einem alten Korb auf Vintage Stuhl
Der weisse Stoff schmiegt sich hier wunderbar an das alte Körbchen an und unterstreicht die Bildaussage.

Jeder Foodfotograf, Food-Blogger oder Setstylist braucht sie früher oder später: schöne Dekostoffe, Tücher oder Servietten für das perfekte Food-Foto. Nun wirst du dich vielleicht fragen: warum eigentlich? Die Frage kann ich dir direkt beantworten, weil Requisiten wie Stoff in der Foodfotografie wichtige Funktionen übernehmen. Welche das sind, erfährst du gleich, denn heute gebe ich dir 7 Tipps wie Stoffe dein Set-Styling in der Foodfotografie aufwerten, warum eine gute Qualität wichtig ist und worauf du beim Kauf achten solltest. Also, los geht's.

Stoffe für mehr Tiefe im Bild und das Storytelling in der Food Fotografie

Schöne Tücher, feine Servietten, oder ein einfaches Stück Stoff können in der Food Fotografie einen Unterschied machen. Sie bringen Lebendigkeit ins Bild, werten es auf, schaffen Tiefe und unterstützen das Storytelling. Dabei ist es immer gar nicht so einfach an praktische und schöne Stoffe zu kommen. Frag mich jetzt bitte nicht wie viele Fehlkäufe ich in meiner Zeit als Foodfotografin getätigt habe. Aber irgendwie kann man auch an den meisten Dingen nicht vorbeigehen, du kennst das, oder?

 

Warum solltest du sie jetzt aber gezielt in deinen Fotos einsetzen?

  • Tücher oder Stoffe wirken als eine weitere Ebene und bringen so Tiefe und Dreidimensionalität ins Bild, denn ein Teller mit Salat von oben fotografiert wirkt toll, ist unter dem Teller zusätzlich eine Serviette, wirkt das Food Foto gleich viel plastischer.
  • einfarbige Stoffe können ein monochromes Food- oder Produktfoto zusätzlich aufwerten,
  • Stoffe können, geschickt gelegt, zusätzlich den Blick des Betrachters auf eine bestimmte Stelle im Bild lenken. So kann z.B. die Spitze einer Serviette direkt zum Hauptakteur des Foodbildes zeigen, um ihm zusätzliche Aufmerksamkeit zukommen zu lassen.
  • größere Stoffstücke können, in einem Set auf Augenhöhe fotografiert, gut Handtücher oder Schürzen imitieren,
  • Stoff kann die Stimmung und Geschichte deines Bildes unterstreichen. So bietet sich altes, grobes Leinen gut an, um den rustikalen Bildstil zu unterstützen, ein zarte rosa Baumwollserviette eher, um hübsche Cupcakes zu fotografieren. 
  • Servietten und Co. können ebenso tolle Kontraste und Akzente im Bild erzeugen und so zusätzlich Aufmerksamkeit erhaschen.
  • Wenn du den Stoff geschickt in deinem Foodfoto platzierst, kannst du dadurch zusätzliche Highlights und Tiefen im Bild schaffen, ganz besonders gut sieht man das auf Top-View Aufnahmen.

Worauf du beim Kauf von Leinen, Stoffen und Tüchern achten solltest

Wenn du schon einmal Food Fotos oder Produktfotos gemacht hast, bist du sicher auch schon stolzer Besitzer von Stoffen, oder Servietten oder kleinen Tüchern. Vielleicht sogar ein wenig mehr, oder sogar zu viele? Oder bist du vielleicht noch auf der Suche? Dann habe ich in meinem Foodfotografie Shop bestimmt das richtige für dich. Aber worauf solltest du beim Kauf von Leinen, Stoffen und Tüchern achten und warum habe ich gerade diese Stoffe für meinen Shop ausgewählt?

 

  • Eine gute Qualität ist unverzichtbar, nichts ist ärgerlicher als Stoff oder Servietten die nach dem Waschen total verzogen und unansehnlich sind.
  • der Stoff sollte eher weich sein um ihn gut ins Set legen und drapieren zu können,
  • harte Säume sind nicht optimal, da sie abstehen können,
  • Servietten oder Stoff solltest du nicht zu klein wählen, größere Stoffstücke lassen sich immer bessern händeln
  • bunte Stoffe sind schön, aber achte darauf, dass sie sich nicht zu sehr in den Vordergrund drängen

 

Zuletzt noch ein Low-Budget Tipp: Ausrangierte alte Bettlaken kannst du in kleine Stoffstücke schneiden und sie gut mit Eierfarben, rote Bete Saft, Avocadosteinen, Rotkohl oder auch Brennessel einfärben. Stoffe die sich gut färben lassen sind: Baumwolle, Leinen, Jute, Canvas und Musselin.

 

Danke für deine Aufmerksamkeit, hab einen schönen Tag und ganz viel Spaß beim Fotografieren!

Corinna